Allgemein Lifestyle

Aus der Bloggerperspektive – Ist unsere Welt wirklich so perfekt?

Wieso ist das Leben der Blogger eigentlich immer so perfekt? Diese Frage stellte ich mir auch bevor ich in das Chaos genannt Instagram geworfen wurde. Eigentlich hatte ich schon immer soziale Netzwerke genutzt und war immer aktiv dabei. Aber seit fast einem Jahr mache ich es mittlerweile Hauptberuflich und kann wirklich viel darüber erzählen.
 
Um erstmal auf den Begriff Influencer einzugehen: Wenn eine Person eine hohe Reichweite über soziale Netzwerke besitzt und aufgrund der erfolgreichen Präsenz Werbung und Vermarktung über das Internet betreibt, ist er/sie Influencer/Blogger.
 
Blogger sind aber diejenigen die auch einen BLOG betreiben und nicht einfach Postings auf Instagram machen. Influencer sind eben alle mit einer hohen Reichweite.
 
Die Welt der Blogger ist selbstverständlich nicht perfekt. Natürlich zeigt man sich immer von der besten Seite im Netz. Wer würde denn auch ein verweintes Bild von sich hochladen und schreiben „mir geht es heute nicht so gut, weil er mich seit zwei Tagen ignoriert“? Keiner würde seine Schwächen der Öffentlichkeit preisgeben wollen und das ist auch gut so. Privatsphäre ist sehr wichtig. Dies bedeutet aber nicht, dass das was wir euch zeigen „gestellt“ oder alles „fake“ sei. Wir sind wirklich so, wie wir es auch vorgeben. 
 
Das perfekte Bild auf Instagram entsteht auch nicht mal eben kurz. Denn vor der Instagram-App versteckt sich manchmal stundenlange Arbeit für das Bild. Auch wird das perfekte Bild durch eins bis drei Bildbearbeitungsprogramme gezogen um es Instagram-Feedgerecht zu gestalten. Haut retuschieren, Augen strahlender, der Kontrast wird angepasst und die abstehenden Haare beseitigt. Wenn ich heute die Jugend frage, was ihr Traumberuf ist, ist die Antwort meist ziemlich gleich: Bloggerin/Youtuber etc.. dabei höre ich immer seltener Berufszweige wie Anwalt, Arzt oder Polizist.
Soziale Medien haben unsere Welt völlig im Griff und das wissen wir selbst.
 
Es ist kein Geheimnis, dass viele Blogger, durch Werbung Geld verdienen. Wie viel Geld denn wirklich fließt, dass kann man nicht so genau sagen. Jeder hat seinen eigenen Wert im Markt, jeder verdient unterschiedlich und jeder hat eine andere Reichweite. Wichtig ist nur, dass man das Bloggen auch wenn es so einfach aussieht, nicht auf die leichte Schulter nehmen sollte.
Auch wenn es den Schein hat, dass Influencer vieles gesponsert bekommen und das Leben fast „kostenlos“ genießen – da muss ich euch leider enttäuschen.
Ich trage eine große Verantwortung gegenüber meinen Followern und trage dazu bei, den Markt zu beeinflussen und somit auch die Kaufentscheidung. Etwas zu vermarkten, wo ich wirklich nicht dahinter stehe, das würde mir keine Authenzität geben und somit wäre das Influencer Dasein schnell wieder vorbei. Auch kriegt man oft negative Kommentare um die Ohren geknallt. Jeder gibt seinen Senf zu allem ab, obwohl dies eigentlich okay ist, sobald es sich nicht unter der Gürtellinie bewegt.
 
Ich zum Beispiel verwalte auch mein Youtube Kanal und produziere und schneide meine Videos selbst. Wenn ich in den Urlaub fliege, kann ich es kaum genießen, denn meistens verbringe ich die Zeit damit eine tolle Kulisse zu finden, in der ich tolle Fotos oder Videos machen kann. Der Grund ist einfach: man lebt den Job irgendwie immer wieder im Alltag mit und weiß kaum wann abzuschalten ist. Da mischt sich privat und geschäftlich ganz schnell. Und dann gibt es ja noch den rechtlichen Teil des Influencers: Werbung als Werbung kenntlich machen, Gewerbe anmelden, Steuererklärungen…
Aber im Falle eines Falles habe ich immer noch meine zwei Jobs, die ich vor meinem Blogger Job gelernt habe. Ich bin ausgelernte Rechtsanwaltsfachangestellte und dazu Journalistin. Und ich kann es wirklich nicht oft genug sagen: Wir wissen nicht, wie lange diese Social Media Jobs noch anhalten. Deshalb sollten wir uns nicht darauf verlassen und auch etwas ordentliches lernen!
 
Und deshalb darf man mir auch nicht böse sein, wenn ich Werbung poste oder auf meiner Seite vieles mit Werbung markiere.
 
Mich würde es interessieren, wie ihr darüber denkt. Lasst mir doch ein Kommentar da!

You Might Also Like...

No Comments

    Leave a Reply